Pflegemodell Krohwinkel

 

Aktivitäten und Existentielle Erfahrungen des Lebens ( AEDL`s )

1.   Kommunizieren

Ausdruck von Gefühlen, Mimik, Gestik, Sprache, Hören, Sehen

2.   sich bewegen

Gehen, Lagerungen

aktive und passive Kontrakturenprophylaxe

3.   vitale Funktionen

Vitalzeichen, Blutdruck (RR), Blutzucker (BZ), Wärmeregulation

4.   sich pflegen

Körperpflege, Hautzustand

5.   Essen und Trinken

Kostformen (Schonkost, Diät- Kost), Zubereitung und Anreichung

6.   Ausscheiden

kontinent, inkontinent, Obstipation, Toilettentraining

7.   sich kleiden

bevorzugte Kleidung, witterungsbedingte Kleidung

8.   Ruhen und Schlafen

Schlafrhythmus, Schlafgewohnheiten

9.   sich beschäftigen

Tagesgestaltung, Hobbys

10.   sich als Mann/ Frau fühlen

Sexualität

11. für eine sichere Umgebung sorgen

Stolperfallen beseitigen, Orientierungshilfen

12. soziale Bereiche des Lebens sichern

13. mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen

Beziehungen zu Angehörigen, Bekannte und Freunde aufrecht erhalten, Wohnräume die der Lebenssituation angepasst sind, Sterben, Tod, Glauben und Lebenserfahrungen